von Julia Stark

Sommer, Sonne, Eis!!! Und das schmeckt am besten frisch aus der Eismaschine. Wenn man die nicht zur Hand hat, geht auch Froster + Mixer. So oder so, selbstgemachtes Eis ist bestimmt das Beste, was die Küche im Sommer zu bieten hat. Und du kannst jeden Tag eine neue Lieblingssorte kreieren!

Für 10 große Kugeln brauchst du:

500ml Milch

35g Sahne

80g Rohrohrzucker

20g Dextrose

50g Magermilchpulver

80g Paranuss-Mehl

Mark einer Vanilleschote

Zubereitung:

  1. Das Paranuss-Mehl auf ein Backblech streuen und bei 150°C einige Minuten anrösten. Dabei immer wieder wenden, es darf nicht dunkel werden.
  2. Dann alle Zutaten in einem Topf verrühren und unter Rühren kurz aufkochen.
  3. Den Eisansatz umfüllen und abgedeckt über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

4.a) Dann den Ansatz in die Eismaschine füllen und gefrieren lassen.

ODER

4.b) Dann den Ansatz in Eiswürfelformen füllen, 1-2 Stunden gefrieren lassen und im Mixer (je mehr Power, desto besser) cremig schlagen.

Tipp: Beim Kochen 20g Schokolade einrühren und statt mit Vanille mit etwas Zimt, Muskat oder Chili würzen.